Sonntag, 13. Mai 2018

Erdbeerstreuselkuchen

Bevor wir uns nun in den Urlaub verabschieden, lasse ich euch noch das Rezept für unseren Erdbeerstreuselkuchen zu Hause. Wir haben den heute am Muttertag vernascht, welcher übrigens ein toller Tag für mich war. Es ist ja nun schon mein 2. Muttertag - letztes Jahr konnte Otto noch nicht gehen aber heute früh kam er ganz alleine ins Schlafzimmer mit einer wunderschönen Rose in der Hand und weckte mich mit einem: "Bume Mama auf" (Übersetzung: Hier ist eine Blume für dich - steh jetzt auf) - das war so süß, dass das Aufstehen gar kein Problem mehr war. Dann kam Oma I zum Frühstück zu uns und Mittag beehrten wir Oma II und verbrachten dort den Nachmittag inkl. Onkeln, Tante, Cousin und Cousine.

Wie war euer Muttertag? Habt ihr gebacken? Auch was mit Erdbeeren?



Ich liebe ja den Geruch von gebackenen Erdbeeren - die werden dann so schön gatschig - ich verstehe auch wenn das jemand nicht mag aber alle anderen kommen mit diesem Rezept bestimmt auf ihre Kosten.


Zutaten:

Streuselteig:
50 g Butter zimmerwarm
50 g Mehl
20 g Zucker

Rührteig:
3 Eier
150 g Zucker
250 ml Schlagobers
125 ml Rapsöl
300 g Mehl
1 Pkg. Backpulver

300 g Erdbeeren in Stücken

Zubereitung:
Zuerst wird der Streuselteig zubereitet - gerne auch am Vorabend: dazu Butter mit Mehl und Zucker per Hand zu einer Masse vermengen - dann in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank geben.

Für den Rührteig die Springform vorbereiten (buttern und bröseln oder mit Backtrennspray aussprühen) und das Backrohr auf 180° vorheizen. Dann die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen, danach Schlagobers und Öl unterrühren und zum Schluss Mehl mit Backpulver unterheben.

Nun wird der Teig in die Form gefüllt, mit den gestückelten Erdbeeren belegt und dann den Streuselteig mit einer groben Reibe darüber gerieben (sollte der Streuselteig noch nicht fest genug sein einfach mit den Fingern Streuseln abzupfen und auf dem Kuchen verteilen).

Dann wird der Kuchen 50-60 min. bei 180° gebacken.

Gutes Gelingen!





Dienstag, 1. Mai 2018

[sponsored] Sommer-Erdbeer-Joghurt-Torte

Wenn ich an Urlaub und Sommer denke, dann passt diese Erdbeer-Joghurt Torte am besten dazu. Und weil Sommer ja schon wirklich greifbar ist und ich wie versprochen von meinen Reiseplänen erzählen möchte gibt es passend dazu diese leichte, nicht zu süße, fruchtige Torte. Probiert sie aus, ändert sie auf eure Wünsche und Geschmäcker ab - ich helfe euch natürlich gerne - einfach melden!

Nun zu unseren Reiseplänen: Ganz spontan begleiten wir Mitte Mai eine befreundete Familie nach Mallorca - genauer gesagt nach Can Picafort, das ist im Norden von Mallorca. Bei Tchibo startet ab 8. Mai die Themenwelt "Bereit für den Abflug" - genau zum Buchungszeitraum erfuhr ich davon und freue mich nun riesig den mittelgroßen Hartschalenkoffer für unsere Reise bekommen zu haben, den ich euch in den Bildern zur Torte gerne zeige.


Unsere Reiseteilnehmer sind: Oma, Otto's Goli, Otto und ich - unsere befreundete Familie fliegt in der gleichen Konstellation: Oma, Mama, Tante und Kind (im fast gleichen Alter wie Otto) - also eine Damenrunde mit je einem kleinen Herren. Die Papa's lassen wir zu Hause und gönnen ihnen schöner Wohnen :D

Wir fliegen ab Linz, was toll ist weil wir da nicht weit zum Flughafen haben. Dann haben wir ab Flughafen Mallorca je einen Mietwagen für die Reisedauer und wohnen in einem Familienhotel in Can Picafort. Es erwartet uns eine etwa 1stündige Autofahrt vom Flughafen Palma nach Can Picafort. Mit dem Auto geht es bestimmt schneller als mit dem Bus und beim Auto konnte ich einen Kindersitz für Otto dazu mieten, was mir doch sehr wichtig ist. Wir werden 5 Tage unterwegs sein - abzüglich An- und Abreisetag haben wir volle 3 Tage zur Verfügung in denen ich Otto das Meer, den Strand und hoffentlich viele neue Tiere zeigen kann. Ich bin schon sehr gespannt wie das Reisen mit einem 22 Monate Kind wird.

Ach ja, für alle mit kleinen Kindern: bei unserer Reise sind Kinder bis 2 Jahre komplett kostenfrei - also Flug und Hotel kostet 0,-. Er dürfte sogar im Flugzeug einen eigenen Koffer bis 23 kg befördern - werden wir nicht brauchen aber toll, oder? Also alle Mama's und Papa's: vielleicht macht ihr doch noch eine Reise vor dem 2. Geburtstag?!

Jetzt geht es aber an's Rezept:
Zutaten:
5 Eier
5 EL Wasser
150 g Zucker
150 g gemahlene Mandeln
150 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver

1 kg Erdbeeren

Creme:
500 g Joghurt
500 g Sauerrahm
70 g Puderzucker
12 Blatt Gelatine

Guss:
400 ml Erdbeersaft
2 Pkg. Tortengelee rot

Zubereitung:
Idealerweise am Vorabend den Wasserbiskuit backen, vormittags Creme und mittags Guss machen um am Nachmittag die Torte zu vertilgen:
Für das Wasserbiskuit, Eier und Wasser schaumig mixen, dann den Zucker dazu geben und gut aufschlagen. Zum Schluss Mandeln, Mehl und Backpulver unterheben und in eine 26 cm gefettete, gebröselte oder mit Backtrennspray besprühte Form füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° für 25-30 min. backen. Danach aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen.

Für das Zusammenstellen der Torte wird ein Tortenring benötigt - ich habe einen flexiblen mit dem ich sehr zufrieden bin.
Zuerst werden die Gelatineblätter in kaltem Wasser eingeweicht. Dann den Tortenring um den Biskuit geben und mit den gewaschenen, geputzten und halbierten Erdbeeren belegen.
Jetzt kann Joghurt mit Sauerrahm und Puderzucker verrührt werden, dann werden die Gelatineblätter ausgedrückt und in einem Topf am Herd auf kleiner Flamme verflüssigt - etwas überkühlen lassen, dann 1-2 EL von der Joghurtcreme mit einem Schneebesen einrühren (zum Temperaturausgleich) und dann die Gelatinemasse in die Joghurtcreme einrühren. Diese Creme kommt dann über die Erdbeeren. Nun soll die Torte etwa 2 h durchkühlen. Zum Schluss wird noch der Tortenguss nach Anleitung am Tortengelee-Päckchen zubereitet und über die Joghurtcreme verteilt (nicht verstreichen - wenn dann die Form anheben und so dafür sorgen, dass der Spiegel überall ist.)

Gutes Gelingen!







(Kooperation mit Tchibo: PR-Sample Hartschalenkoffer und Reisekissen)